Gesucht: 99 Flake

Das Zusammenspiel von Politik und Schokolade & Kakaoprodukten finde ich immer wieder spannend.

Hier nun ein kurioses Beispiel aus dem brexitgeplagten Großbritannien:

Es geht ein Seuzfer um auf der Insel, denn die beliebten Schokoriegel mit dem seltsamen Namen 99 Flake des britischen Herstellers Cadbury (abhängig vom international agierenden Mutterkonzern Mondelez)  werden rar. Die Flakes werden traditionell zum Softeis gereicht. Ein Problem: Die Flakes für die Eisbecher sind eine Art Spezialanfertigung und kleiner als die Schokoriegel, die in Supermärkten an Endverbraucher verkauft werden.

Zutaten für den Flake stammen aus Frankreich und aus Ägypten. Offenbar ist es derzeit schwierig, alle erforderlichen Ingredienzen problemlos über den Ärmelkanal zu schippern. Schon regen sich die Fragen, ob dies nicht auch – vielleicht  irgendwie –  mit dem immer noch nicht weitergefahrenen Containerriesen Ever Given zu tun haben könnte. Für den steht noch die Passiererlaubnis von Seiten der ägyptischen Behörden aus, die hohe Schadensersatzforderungen stellen. Schon ranken sich die Verschwörungsmythen um den heiß geliebten Flake.

In sozialen Netzwerken sorgte der Engpass jedenfalls für viel für Aufregung. „Haben wir nicht genug gelitten?“, fragte ein Enttäuschter. Andere scherzten, „der Sommer ist so gut wie abgesagt“. Der Satire-Account Larry the Cat twitterte am Montagabend: „Es lohnt sich kaum noch, den Lockdown zu beenden“. Gut, wenn man Humor behält! Ein bisschen größere Probleme gibt es ja derzeit schon auf der Welt… auch wenn ich stets sehr mitfühlend bin bei solcher Art von Trübsal!