Tigertörtchen

Tigertörtchen – Berlin Cupcakes  ist eine gute Adresse in Sachen fluffige Törtchen mit Topping. Tigertörtchen hat eine Nische innerhalb der Nische gefunden, denn die Tigertörtchen sind nicht nur halb so groß wie die üblichen Cupcakes. Das hat den Vorteil, dass man mehrere verdrücken kann, mit Entscheidungsnöten kann man so besser umgehen. Schließlich locken hier Tigertörtchen namens Birne-NussDattel-WalnussApfel-Lavendel („fruchtigerApfel-Cupcake mit Lavendel-Creme“), Mango-Chia oder Pinapple Power (Ananas-Cupcake mit Avocado-Zitronencreme). Oder sollte man sich vielleicht für die Spreewelle entscheiden? Marmor-Kirsch-Cupcake mit Krokrant-Haube … gut, dass die Tigertörtchen so klein sind! Schon wieder verlasse ich den Laden mit einer 6er-Schachtel. Es gibt auch vegane, gluten- und lactosefreie Varianten. Derweil hat Tigertörtchen seine Produktpalette erweitert: Cuptails sind auf klassischen Cocktailrezepten beruhende Infusionen, die zu den Törtchen in Form einer Pipette serviert werden, Cake-Pops sind Minikuchen am Stil, umhüllt von einer knackigen Schokoladenschicht, eine Art Kuchen-Lollies. Dass es nun schon einen zweiten Standort gibt, beweist, dass das Konzept aufgeht. In Backkursen wird das Wissen um die besten Mini-Cupcakes der Stadt gern ans Volk weitergegeben.
Tigertörtchen – Café und Backschule, Chausseestraße 60 (beim BND), 10115 Berlin

Spandauer Straße 25 (Hinter der Nikolaikirche), 10178 Berlin, www.tigertoertchen.de

@tigertörtchen