Edelmond produziert Preussisch süß

Produzentenwechsel bei Preussisch süß. Ab sofort wird die Berliner Stadtteilschokolade von der Manufaktur Edelmond Chocolatiers hergestellt. Der Onlineshop garantiert eine schnellen und günstigen Versand.

Als vor drei Jahren die Berliner Stadtteil-Schokolade Preussisch Süß an den Start ging, erfüllte sich für die Erfinderin Tanja Dückers ein langgehegter Traum. Zusammen mit dem Chocolatier Christoph Wohlfahrth entwickelte und produzierte sie Preussisch Süß – und erhielt viel mehr Zuspruch als gedacht. Mittlerweile wird Preussisch Süß in ganz Berlin von über 40 Händler*innen verkauft (hauptsächlich in Buchläden, Feinkostläden und Konfiserien, Preussisch süß wird aber auch an ungewöhnlichen Orten wie im Foyer der Philharmonie angeboten) und ist weit über die Stadtgrenzen bekannt.

Jetzt ist Zeit für Veränderung. Ab sofort wird Preussisch Süß von Edelmond Chocolatiers hergestellt. Die Manufaktur im brandenburgischen Luckau wurde 2013 von Thomas und Lydmyla Michel gegründet und hat sich der Herstellung von hochwertiger Schokolade verschrieben. Edelmond gehört zu den wenige Herstellern, die das Konzept Bean to Bar verfolgen und Schokolade nicht aus fertiger Kuvertüre, sondern direkt aus der Kakaobohne herstellen. Nur Lieferanten mit fairen Arbeitsbedingungen und ausgezeichneter Qualität kommen in Frage, um die hohen Standards des fertigen Produkts zu gewährleisten.

Christoph Wohlfarth hatte uns im letzten Jahr gebeten, seine bisherige großartige Arbeit für Preussisch süß beenden zu können und empfahl uns damals als neuen Produzenten seine Kollegen von Edelmond Chocolatiers. Als Grund nannte Wohlfarth, dass Preussisch süß am Ende zu groß geworden war. In der kleinen Manufaktur kam man immer weniger mit der Nachfrage zurecht, gerade in der Saison vor Weihnachten. Für den Fokus auf seine eigenen Produkte kann Christoph Wohlfarth nun seine gesamten Kräfte konzentrieren. Christoph Wohlfarth wird Preussich süß weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben.

Mit Edelmond hat Preussisch Süß einen hochwertigen Partner gefunden, der die 22 Schokoladensorten / Stadtteile in gewohnter Qualität nach den bekannten Rezepturen herstellen wird. Wir werden auch gemeinsam neue Sorten / Stadtteile entwickeln (ja, ich weiß, mea culpa, Reinickendorf und Treptow fehlen immer noch!).

Die neuen Tafeln sind etwas größer – und günstiger. Statt 50-Gramm-Tafeln stellt Edelmond 75-Gramm-Tafeln her. Eine Tafel kostet nun 4.80 Euro (zuvor kostete die 50-Gramm-Tafel 4.30 Euro). Das Volumen steigt also um 50 Prozent, der Preis hingegen nur um 19 Prozent. Nun wird es auch keine Innenfolie aus Plastik mehr geben.

Edelmond vertreibt seine Produkte hauptsächlich über seinen eigenen Onlineshop. Leider ist wegen der Maßnahmen im Zusammenhang mit Covid-19 der Verkauf in Ladengeschäften derzeit nicht möglich. Die Bestellung und der Versand über den Edelmond-Onlineshop ist jederzeit garantiert, die Auslieferung erfolgt bundesweit.

Weitere Informationen unter https://www.edelmond.de/

Foto: Sarah Eick