Naschmarkt, Rodeo und Holy Shit

Preussisch Süß ist auch dieses Jahr wieder auf mehreren außergewöhnlichen Berliner Weihnachtsmärkten zu finden!

Am 2. Advent auf dem Naschmarkt und auf dem Holy Shit Shopping und am 3. Advent auf dem Weihnachtsrodeo, jeweils am Stand von Wohlfarth-Schokolade / Preussisch Süß. Kommt vorbei, nascht mit uns – und tütet ein paar geschmackvolle Weihnachtsgeschenke ein!

 

Naschmarkt Kreuzberg, 8. Dezember

Am 1. Advent laden über 40 Produzenten aus Berlin und Brandenburg zum Berliner Naschmarkt in die historische Markthalle Neun ein. Viele der angebotenen Produkte sind sonst nur schwer zu erhalten: Auf Wochenmärkten, in kleinen Läden oder in einigen Restaurants. Beim Berliner Naschmarkt sind nur Produzenten zugelassen, keine Händler. Im Vordergrund steht die Qualität der angebotenen Erzeugnisse

Markthalle Neun in Berlin-Kreuzberg, 12 bis 18 Uhr, Eintritt 3 Euro (frei: Kinder, Jugendliche, 10997-Nachbarn und berlinpass-Inhaber)
Mehr Informationen

 

 

Holy Shit Shopping, 7. und 8. Dezember

Holy Shit Shopping ist ein etwas anderer Weihnachtsmarkt. Ironie, Kunst und Design stehen hier im Mittelpunkt und nicht Jingle Bells und Strohsterne. 2019 wird dies zum dritten Mal in Folge die Arena Berlin sein, die früher als Betriebshof der Allgemeinen Berliner Omnibus AG gedient hat.

Eichenstraße 4, 12435 Berlin, 12 bis 20 Uhr, Eintritt 5 Euro
Mehr Informationen

 

 

Weihnachtsrodeo, 14. und 15. Dezember

Das Weihnachtsrodeo ist die moderne Variante des Weihnachtsmarktes. Sucht man außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke, ist man hier genau richtig. Zum dritten Mal in Folge findet es im Kühlhaus in Kreuzberg statt. Der Backsteinbau mit fünf Etagen und über 3500qm liegt in der Nähe des Gleisdreiecks. Berlins ehemals erste Eisfabrik wird heute vor allem für Kunstausstellungen und Modemessen genutzt.

Kühlhaus, Luckenwalder Straße 3, 10963 Berlin-Kreuzberg, 12 bis 20 Uhr
Mehr Informationen