Milchschokolade aus Dijon

Mein erster Ausflug in die Welt der Schokolade beginnt in der schönen Stadt Dijon – im Allgemeinen eher für ihren hervorragenden Senf bekannt.

Von dort schickte mir Ursula Hurson, Literaturveranstalterin vom „Haus Rheinland Pfalz“ / „Maison de Rhenanie-Palatinat“ als Dank für Lesungen drei wirklich köstliche Sorten Schokolade aus der Patisserie Pierre Hubert.

Die Milchschokoladen (50 % Kakao) sind außen mit Rohrohrzucker bestreut und haben eine recht festen mit Krokant unterlegten Boden, innen aber eine jeweils unterschiedliche Praliné-Füllung – u.A. mit Mandeln und Haselnüsen – dabei eine Nougatnote und einen Hauch Salz.

Die Schokolade ist nicht zu süß, die kontrastreiche Textur beim Essen sehr verlockend. Schokolade „können“ die Dijoner also auch. Unbedingte Kaufempfehlung!